BPM und Digitale Wandlung

Digitale Wandlung bedeutet die Erneuerung von Unternehmen, die digitale Technologien einsetzen, um mit den sich ändernden Geschäftsmethoden Schritt zu halten. Digitale Wandlung bedeutet nicht nur Investitionen in Software und Hardware. Velmehr bedeutet es, Kunden- und Marktanforderungen zu verstehen und die Wandlung als eine Unternehmenskultur umzusetzen. Die digitale Wandlung beginnt damit, die Kunden zu verstehen und damit, wie Sie mit ihnen in Interaktion treten. Sie müssen digitale Technologien an Ihr Unternehmen anpassen, damit Sie die Anforderungen Ihrer Kunden oder potenziellen Kunden erfüllen können. Wenn Sie Papier loswerden und alle geschäftlichen Operationen messbar machen, werden Sie schneller und sparen Geld.

Wo steht BPM in dieser Wandlung?

BPM ist das Herzstück der digitalen Wandlung. Jedes Unternehmen hat seine eigene Art, Geschäfte und Geschäftsprozesse zu erledigen. BPM-Corporate Process Management Systeme digitalisieren bestehende Geschäftsprozesse und modellieren sie gemäß dem Genehmigungsmechanismus. Genau aus diesem Grund müssen Unternehmen, die eine Entscheidung zur digitalen Wandlung treffen, zunächst in BPM investieren.Andernfalls handelt es sich nicht um eine Wandlung, sondern nur um eine technologische Verbesserung. Alle Abteilungen innerhalb der Institution haben ihre Arbeits- und Genehmigungsmechanismen, die sie betreiben.

Dank Corporate Process Management kann jeder Auftrag separat digitalisiert und schließlich zu einem Bericht werden. So können viele Daten wie Zeitaufwand für jeden Auftrag, Kosten, Effizienz der Mitarbeiter abgerufen und Modelle bei Bedarf geändert werden. Diese flexiblen Strukturen beseitigen nicht nur die Angst vor der digitalen Wandlung in den Köpfen, sondern ermöglichen es jedem Mitarbeiter, aktiv Entwickler zu sein.

Deutsch