SCHUTZ VON PERSÖNLICHEN DATEN

SCHUTZ VON PERSÖNLICHEN DATEN UND DATENSCHUTZGRUNDSÄTZEN
INFORMATIONSTEXT

1.Zweck und Anwendungsbereich

Grundsätze zum Schutz personenbezogener Daten und zur Vertraulichkeit (“Grundsätze”). Netoloji Yazılım A.Ş. (Wird als “Unternehmen” oder “Datenverantwortlicher” bezeichnet) regelt die anerkannten Grundsätze zum Schutz personenbezogener Daten und die Grundsätze zur Verarbeitung personenbezogener Daten zur Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden, Lieferanten/Geschäftspartners, Mitarbeiterkandidaten, Online-Besucher (“Personengruppen”) bestimmt und zielt darauf ab, die betreffenden Personengruppen aufzuklären.

2.GRUNDSÄTZE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Als Unternehmen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten als Datenverantwortlicher im Rahmen der folgenden Grundsätze.

2.1 Verarbeitung in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Regeln des guten Willens

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden die Grundsätze der gesetzlichen Bestimmungen sowie die allgemeinen Vertrauens- und Ehrlichkeitsregeln befolgt.

2.2 Sicherstellen, dass personenbezogene Daten korrekt sind und bei Bedarf aktualisiert werden

Regelmäßige Überprüfungen und Aktualisierungen werden durchgeführt, um sicherzustellen, dass die verarbeiteten Daten unter Berücksichtigung Ihrer berechtigten Interessen korrekt und aktuell sind, und es werden die erforderlichen Maßnahmen in diese Richtung ergriffen.

In diesem Zusammenhang werden im Unternehmen Systeme zur Überprüfung der Richtigkeit personenbezogener Daten und zur Durchführung der erforderlichen Korrekturen eingerichtet.

2.3 Verarbeitung für bestimmte, klare und legitime Zwecke

Ihre persönlichen Daten werden auf der Grundlage klarer, spezifischer und legitimer Datenverarbeitungszwecke verarbeitet.

2.4 Zum Zwecke der Verarbeitung verwandt, begrenzt und angemessen sein

Ihre personenbezogenen Daten werden angemessen, relevant und begrenzt verarbeitet, um den erwarteten Zweck/die erwarteten Zwecke zu erreichen, und die Verarbeitung personenbezogener Daten, die nicht mit der Verwirklichung des Zwecks zusammenhängen oder nicht benötigt werden, wird vermieden.

2.5 Aufbewahrung für den in den einschlägigen Rechtsvorschriften festgelegten oder für den Zweck, für den sie verarbeitet werden, erforderlichen Zeitraum

Ihre personenbezogenen Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der in den einschlägigen Rechtsvorschriften festgelegt oder für den Zweck, für den sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

In diesem Zusammenhang wird zunächst festgelegt, ob in den einschlägigen Rechtsvorschriften ein Zeitraum für die Speicherung personenbezogener Daten festgelegt ist. Wenn ein Zeitraum festgelegt wird, wird dieser Zeitraum gemäß diesem Zeitraum behandelt und wenn kein Zeitraum festgelegt wird, werden personenbezogene Daten für den Zeitraum gespeichert, der für den Zweck erforderlich ist, für den sie verarbeitet werden.

Wenn es keinen rechtlichen Grund gibt, die Verarbeitung über einen längeren Zeitraum zuzulassen, werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen Rechtsvorschriften gelöscht, vernichtet oder anonymisiert.

3.BEDINGUNGEN FÜR DIE VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Ihre persönlichen Daten werden vom Unternehmen im Rahmen der nachstehenden Bedingungen verarbeitet.

3.1 In Gesetzen explizit festgelegt

Ihre personenbezogenen Daten können in Fällen verarbeitet werden, in denen die Verarbeitung personenbezogener Daten ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben ist.

3.2 Versäumnis, die ausdrückliche Zustimmung der betreffenden Person aufgrund der tatsächlichen Unmöglichkeit einzuholen

Ihre personenbezogenen Daten können verarbeitet werden, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person oder einer anderen Person, die ihre Einwilligung aufgrund tatsächlicher Unmöglichkeit nicht offenlegen kann oder deren Einwilligung nicht validiert werden kann, oder zum Schutz des Lebens oder des leiblichen Wohles einer anderen Person obligatorisch ist.

3.3 In direktem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Vertragserfüllung stehen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Vertragsparteien, sofern diese in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Zustandekommen oder der Erfüllung eines Vertrages stehen, erforderlich ist,

3.4 Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung des Unternehmens

Ihre personenbezogenen Daten können verarbeitet werden, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen als für die Verarbeitung Verantwortlicher obligatorisch ist.

3.5 Veröffentlichung personenbezogener Daten

Wenn Ihre persönlichen Daten von Ihnen veröffentlicht werden, können sie verarbeitet werden.

3.6 Es für die Begründung, Nutzung oder den Schutz eines Rechts zwingend erforderlich ist,

Wenn die Datenverarbeitung für die Einrichtung, Nutzung oder den Schutz eines Rechts obligatorisch ist, können Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

3.7 Verarbeitung von Daten aus berechtigten Gründen

Wenn eine Datenverarbeitung für die berechtigten Interessen des Unternehmens erforderlich ist, können Ihre persönlichen Daten verarbeitet werden.

3.8 Verarbeitung mit ausdrücklicher Zustimmung

In Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer der in diesen Grundsätzen festgelegten Bedingungen nicht verarbeitet werden können, werden sie mit ausdrücklicher Zustimmung verarbeitet.

4.ZWECK DER VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Im Rahmen der in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 festgelegten Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten können personenbezogene Daten für die folgenden Zwecke entsprechend der jeweiligen Personengruppe verarbeitet werden.

4.1 KUNDE

Personenbezogene Daten von Kunden werden im Rahmen der in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 bestimmten Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung betrieblicher Prozesse, zur Durchführung von prüfungs- / ethischen Tätigkeiten, zur Durchführung gesetzeskonformer Tätigkeiten, zur Durchführung von Finanz- und Rechnungslegungsangelegenheiten, zur Überwachung und Durchführung von Rechtsvorschriften Angelegenheiten, Durchführung interner Audit- / Ermittlungs- / Nachrichtenaktivitäten, Verfolgung von Anfragen und Beschwerden, Durchführung und Prüfung von Geschäftstätigkeiten, Verbesserung von Geschäftsprozessen Empfangen und Bewerten von Vorschlägen, Durchführen von Aktivitäten zur Geschäftskontinuität, Durchführen von Kundenbeziehungsmanagementprozessen, Durchführen von Aktivitäten zur Kundenzufriedenheit, Durchführen Werbe- / Kampagnen- / Werbeprozesse, Ausführung von Vertragsprozessen, Kommunikation, zum Zwecke der Ausübung von Kontaktaktionen verarbeitet.

4.2 MITARBEITERKANDIDAT

Personenbezogene Daten von Mitarbeiterkandidaten werden im Rahmen der in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 festgelegten Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeitet, um Personaleinstellungsprozesse durchzuführen, Personalprozesse zu planen und durchzuführen und die Bewerbungsprozesse von Mitarbeiterkandidaten durchzuführen, sowie von Aktivitäten in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung.

4.3 DRITTE PERSONEN

Personenbezogene Daten Dritter werden innerhalb der in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 bestimmten Bedingungen zur Nachverfolgung von Beschwerden, Durchführung und Prüfung von Geschäftsaktivitäten, Durchführung von Geschäftskontinuitätsaktivitäten, Durchführung von Kundenbeziehungsmanagementprozessen, Durchführung von Werbung / Kampagne / Verkaufsförderung Prozesse und Durchführung von Kommunikationsaktivitäten verwendet.

4.4 LIEFERANTEN / GESCHÄFTSPARTNER

Personenbezogene Daten der rechtlichen Vertreter von Lieferanten/Geschäftspartnern werden im Rahmen der in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 festgelegten Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung der Beschaffungsprozesse von Waren und Dienstleistungen sowie zur Durchführung gesetzeskonformer Tätigkeiten Die Durchführung von Finanz- und Buchhaltungsangelegenheiten sowie die Durchführung und Prüfung von Geschäftstätigkeiten werden zum Zwecke der Durchführung von Vertragsprozessen, der Durchführung von Kommunikationsaktivitäten und der Bereitstellung von Informationen für befugte Personen, Institutionen und Organisationen verarbeitet.

4.5 ONLINE-BESUCHER

Persönliche Daten von Online-Besuchern werden im Rahmen der in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 festgelegten Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung von Marketinganalysestudien, zur Durchführung von Werbe- / Kampagnen- / Werbeprozessen, zur Durchführung von Kommunikationsaktivitäten und zur Durchführung Unsere Studien zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen können zum Zweck des Bringens verarbeitet.

5.WEITERGABE VON PERSÖNLICHEN DATEN

Ihre personenbezogenen Daten können unseren in- und ausländischen Geschäftspartnern, Lieferanten, gesetzlich zugelassenen öffentlichen Einrichtungen und Privatpersonen gemäß den in den Artikeln 3 und 5 dieser Grundsätze zum Schutz der Privatsphäre und des Schutzes personenbezogener Daten, sowie im Rahmen der in Artikel  8. und 9. des Gesetzes 6698 beschriebenen Bedingungen und Zweck der Verarbeitung von persönlichen Daten, eingeschränkt weitergegeben werden.

6.VERFAHREN ZUR ERFASSUNG PERSÖNLICHER DATEN UND IHRES RECHTLICHEN GRUNDES

Ihre an das Unternehmen elektronisch übermittelten personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweiligen Personengruppen wie folgt verarbeitet.

6.1 KUNDEN

Die personenbezogenen Daten von Kunden können gemäß Artikel 5 des Gesetzes Nr. 6698 verarbeitet werden, wenn,  „Die ausdrückliche Zustimmung der betreffenden Person eingeholt wurde“, „Es im Gesetz klar festgelegt ist“, zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen diese erforderlich sind“, „Eine obligatorische Datenverarbeitung zur Begründung und zum Schutz eines Rechts erforderlich ist“, „Vorausgesetzt dass es in direktem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Ausführung eines Vertrags steht, aus rechtlichen Gründen es erforderlich ist, personenbezogene Daten der Vertragsparteien zu verarbeiten, und dies ist für die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen obligatorisch ist, sofern es  nicht den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person schadet, in physischen und elektronischen Medien, schriftliche oder mündliche Datenübertragungstools von der Person oder einem Dritten als Teil des Datenaufzeichnungssystems vollständig oder teilweise automatisch oder nicht automatisch verarbeitet werden, sofern sie Teil eines Datenaufzeichnungssystems sind.

6.2 MITARBEITERKANDIDAT

Die personenbezogenen Daten von Mitarbeiterkandidaten können gemäß Artikel 5 des Gesetzes Nr. 6698 verarbeitet werden, wenn, zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen diese erforderlich sind“, „Eine obligatorische Datenverarbeitung zur Begründung und zum Schutz eines Rechts erforderlich ist“, „Vorausgesetzt dass es in direktem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Ausführung eines Vertrags steht, aus rechtlichen Gründen es erforderlich ist, personenbezogene Daten der Vertragsparteien zu verarbeiten, und dies ist für die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen obligatorisch ist, sofern es  nicht den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person schadet, in physischen und elektronischen Medien, schriftliche oder mündliche Datenübertragungstools von der Person oder einem Dritten als Teil des Datenaufzeichnungssystems vollständig oder teilweise automatisch oder nicht automatisch verarbeitet werden, sofern sie Teil eines Datenaufzeichnungssystems sind.

6.3 DRITTE PERSONEN

Die personenbezogenen Daten Dritter können gemäß Artikel  5 des Gesetzes Nr. 6698 verarbeitet werden, wenn,  „Die ausdrückliche Zustimmung der betreffenden Person eingeholt wurde“, „Es im Gesetz klar festgelegt ist“, zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen diese erforderlich sind“, „Eine obligatorische Datenverarbeitung zur Begründung und zum Schutz eines Rechts erforderlich ist“, „Vorausgesetzt dass es in direktem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Ausführung eines Vertrags steht, aus rechtlichen Gründen es erforderlich ist, personenbezogene Daten der Vertragsparteien zu verarbeiten, und dies ist für die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen obligatorisch ist, sofern es  nicht den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person schadet, in physischen und elektronischen Medien, schriftliche oder mündliche Datenübertragungstools von der Person oder einem Dritten als Teil des Datenaufzeichnungssystems vollständig oder teilweise automatisch oder nicht automatisch verarbeitet werden, sofern sie Teil eines Datenaufzeichnungssystems sind.

6.4 LIEFERANTEN / GESCHÄFTSPARTNER

Die personenbezogenen Daten gesetzlicher Vertreter von Lieferanten/Geschäftspartner können gemäß Artikel 5 des Gesetzes Nr. 6698 verarbeitet werden, wenn,  „Die ausdrückliche Zustimmung der betreffenden Person eingeholt wurde“, „Es im Gesetz klar festgelegt ist“, zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen diese erforderlich sind“, „Eine obligatorische Datenverarbeitung zur Begründung und zum Schutz eines Rechts erforderlich ist“, „Vorausgesetzt dass es in direktem Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Ausführung eines Vertrags steht, aus rechtlichen Gründen es erforderlich ist, personenbezogene Daten der Vertragsparteien zu verarbeiten, und dies ist für die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen obligatorisch ist, sofern es  nicht den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person schadet, in physischen und elektronischen Medien, schriftliche oder mündliche Datenübertragungstools von der Person oder einem Dritten als Teil des Datenaufzeichnungssystems vollständig oder teilweise automatisch oder nicht automatisch verarbeitet werden, sofern sie Teil eines Datenaufzeichnungssystems sind.

6.5 ONLINE-BESUCHER

Persönliche Daten von Online-Besuchern können laut Gesetz Nr. 5651: „Regulierung von Veröffentlichungen im Internet und Bekämpfung von Verbrechen, die durch diese Veröffentlichungen begangen werden“ und Artikel 5 des Gesetzes Nr. 6698: „Die Verarbeitung von persönlichen Daten für die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen obligatorisch ist, sofern dies die Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person nicht verletzt und die Verarbeitung dieser Daten für die Erfüllung der gesetzlichen Pflichten des Datenverantwortlichen zwingend ist, automatisch verarbeitet werden.

7.SICHERHEIT PERSÖNLICHER DATEN

Das Unternehmen ergreift angemessene Maßnahmen, um unbefugte Zugriffsrisiken, versehentlichen Datenverlust, vorsätzliche Löschung von Daten oder Beschädigung der Daten zu verhindern, um die Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten und eine rechtswidrige Verarbeitung zu verhindern.

Alle erforderlichen technischen und physischen Maßnahmen werden getroffen, um zu verhindern, dass andere Personen als befugte Personen auf personenbezogene Daten zugreifen.

In diesem Zusammenhang ist insbesondere das Autorisierungssystem so konzipiert, dass Einzelpersonen und Systeme nicht auf mehr personenbezogene Daten als nötig zugreifen können.

Das Unternehmen führt die erforderlichen Inspektionen in seiner eigenen Einrichtung oder Organisation durch, um die Umsetzung der Bestimmungen des Gesetzes Nr. 6698 sicherzustellen.

8.VERPFLICHTUNGEN ZU PERSÖNLICHEN DATEN VON DRITTANBIETERN

Von Personengruppen übermittelte personenbezogene Daten von Dritten werden von der Personengruppe akzeptiert und genehmigt, wo sie vom Unternehmen verarbeitet werden können.

Die betreffende Personengruppe verpflichtet sich außerdem, die erforderlichen Informationen bereitzustellen und die Berechtigungen gemäß dem Gesetz 6698 zum Schutz personenbezogener Daten für die übermittelten Personen und deren übermittelten Informationen einzuholen.

Andernfalls verbleiben die auftretenden Schäden bei der jeweiligen Personengruppe.

9.ANWENDUNGSVERFAHREN UND GRUNDSÄTZE

Als betreffende Person können Sie Ihre Anfragen bezüglich Ihrer Rechte gemäß Artikel 11 des Gesetzes Nr. 6698 entsprechend den Verfahren und Grundsätzen, die im Antragsformular für betreffende Personen auf unserer Website www.netoloji.com eingesehen werden können, das Formular ausfüllen einschlägige Form und in jedem Fall das Antragsverfahren und das Antragsverfahren sowie die Bereitstellung der Mindestbedingungen, die in der Verordnung über Grundsätze festgelegt sind, einhalten;  Ihre E-Mail an info@netoloji.com mit Ihrer in unserem System registrierten E-Mail-Adresse oder mit einer sicheren E-Signatur oder postalisch an Dudullu OSB Mah, Des-2 Cad, Teknopark Binasi Apt. No: 8/66 34776, Istanbul – Türkei senden, uns persönlich kontaktieren oder Ihre Bewerbung auf notariellem Weg an uns leiten.

Als Unternehmen werden wir Ihre Bewerbung je nach Art Ihrer Anfrage so schnell wie möglich und spätestens innerhalb von 30 Tagen kostenlos abschließen.

Wenn für die Bearbeitung jedoch zusätzliche Kosten anfallen, wird die Gebühr in dem von der Kommission für den Schutz Persönlicher Daten festgelegten Tarif vom Unternehmen erhoben. In diesem Zusammenhang haben Sie als betreffende Person die folgenden Rechte:

  • zu erfahren, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht,
  •  Informationen anzufordern, wenn personenbezogene Daten verarbeitet wurden,
  • zu erfahren, zu welchem Zweck personenbezogene Daten verarbeitet werden und ob sie bestimmungsgemäß verwendet werden,
  • Kenntnis über Dritte zu erlangen, an die personenbezogene Daten im In- oder Ausland übermittelt werden,
  •  wenn personenbezogene Daten unvollständig oder falsch verarbeitet sind,
  • Die Löschung oder Vernichtung personenbezogener Daten im Rahmen der in den einschlägigen Rechtsvorschriften festgelegten Bedingungen zu beantragen,
  • Benachrichtigung von Dritten anfordern, an die personenbezogene Daten übertragen werden,
  • beim Auftreten eines Ergebnisses gegen die Person selbst, indem die verarbeiteten Daten ausschließlich über automatisierte Systeme analysiert wurden, dem zu widersprechen
  • das Recht auf Entschädigung  im Falle eines Schadens aufgrund der rechtswidrigen Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen.
Deutsch